Neue Lernwelten in der Dom-Schule

Alte Schale - Neuer Kern

Im Rahmen des Schulfestes am 25.06.2016, stellen wir ihnen das Projekt "Neue Lernwelten" in der Dom-Schule vor. Getragen vom Schulverein, wird ein Entwurf der Lübecker Architekten Tobias Engelhardt und Birte Asmussen präsentiert. 

Eine Idee nimmt Gestalt an

Unter der Überschrift „Neue Lernwelten“ wurde eine Gestaltung für die Flure der Dom-Schule entwickelt, die die dringend benötigten Differenzierungs- und Aufenthaltsräume mit einem Ordnungssystem für Schuhe, Materialien und Ausstellungsflächen verbindet.
Die Lernwelten sind nach Geschossen differenziert und bieten unterschiedliche Qualitäten.
Das Erdgeschoss ist in seinen Funktionen entlang des Flures geteilt. Straßenseitig befinden sich die schulübergreifend, öffentlichen Funktionen mit Verwaltung, Lehrer- und Schulleiterzimmer, auf der Schulhofseite sind Klassenräume angeordnet. Diese Struktur wird durch den Entwurf betont.
Hier wird eine Schul-Lounge entwickelt, ein halböffentlicher Raum mit Aufenthaltsqualitäten für Besucher und Schüler.
Die oberen Etagen dienen weiter als Klassen-Häuser, jeweils 4 Klassen werden über den gemeinsamen Flur erschlossen, der nun individuell gestaltet wird.

Die Lernwelten auf den drei Geschossen

- die SchulLounge im Erdgeschoss

- die LernHäuser im Obergeschoss 1

- die LernTreppen im Obergeschoss 2.

Neue Lernwelten Grundrisse

Die Schul-Lounge im Erdgeschoss nimmt auf der einen Seite im Multimöbel Schuhe, Materialien auf und bietet Ausstellungsflächen und Informationsflächen. Gegenüber bietet das Multimöbel Sitzgelegenheiten und Arbeitsnischen an, die sowohl für Elterngespräche als auch für die Differenzierung genutzt werden können. Hierdurch wird der Raum geordnet, strukturiert und in seiner Aufenthaltsqualität deutlich verbessert.

Download Lernwelten Plan 1

Download Lernwelten Plan 2